[Rezension] Julie Kagawa - Plötzlich Fee: Sommernacht (1) ♥

http://www.randomhouse.de/Buch/Ploetzlich-Fee-Sommernacht-Band-1-Roman/Julie-Kagawa/e369672.rhdhttp://www.amazon.de/Pl%C3%B6tzlich-Fee-Sommernacht-Band-Roman-ebook/dp/B005114IMO/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1434750402&sr=1-1&keywords=pl%C3%B6tzlich+fee

Mit sechzehn beginnt eine magische Zeit sagt man. Es warten dunkle Geheimnisse auf dich, und du findest endlich die wahre Liebe.
Sie haben Recht.
Mein Name ist Meghan Chase, ich lebe in Loisiana, bin sechzehn Jahre alt und seit gestern bin ich ... plötzlich Fee.
Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass offenbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Krieges. Ehe sie sich’s versieht, verliebt sie sich unsterblich in den jungen Ash – den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?
 "Plötzlich Fee" von Julie Kagawa lag längere Zeit auf meinem SuB. Ich finde das Cover total toll, dachte aber immer, dass die Story mir zu weich, zu rosa sein würde. Da habe ich mich aber getäuscht, es ist überhaupt nicht rosarot und Traumwelt. Ich persönlich mag das Nimmernie niemals betreten, Feen hin oder her!

Feen sind im Nimmernie nämlich keine kleinen süßen Wesen die fröhlich umhertanzen und sich freuen. Eher rachsüchtige, hinterlistige Biester die immer auf ihren Vorteil bedacht sind. Das Nimmernie ist geteilt in den Sommer- und Winterhof, welche sich beide hassen. Der Sommerhof wird regiert von König Oberon und seiner Frau Titania, na kommen euch die Namen schon bekannt vor? Der Winterhof wird von der eisigen Hand Mabs geführt. Meghan, übrigens auch unsere Hauptprotagonistin, hat eine sehr spezielle Verbindung zum Sommerhof, was sie aber nur rausfindet, weil er Bruder von Feen entführt wird und sie somit, mithilfe von Robin Goodfellow aka "Puck", hinter das Geheimnis der Feen kommt. Puck ist auch eine Fee und beschützte Meghan ihr Leben lang schon, ohne dass sie es weiß, denn er gibt sich als ihr bester, normaler Freund aus. Um nochmal auf die Namen zurückzukommen, die sehr vielen bekannt vorkommen sollten: diese stammen aus Shakespeares Sommernachtstraum, an welches einige Elemente aus Plötzlich Fee anlehnen. Es handelt sich aber keineswegs um eine billige Kopie, denn Julie Kagawa hat eine eigene Welt geschaffen.

Meghan ist ein interessanter Protagonist. Naja, so interessant wie es eben ist, wenn jemand mal wieder mehr Fähigkeiten besitzen wird als alle anderen und sowieso was ganz besonderes ist. Ihr versteht schon. Dennoch ist sie sehr sympathisch. Puck ist aber mein Highlight, er ist frech, verschmitzt aber immer da, wenn man ihn braucht. Wenn ich die roten Haare mal ignoriere, schließlich kann man alles färben, würde ich mir den direkt angeln. Aber wie es einfach immer so ist, funkt ein anderer Kerl dazwischen, welcher -natürlich!- ein ganz schönes Arschloch ist und Meghan umbringen will. Es entwickelt sich eine kleine Dreiecksbeziehung, die zum Glück nicht den größten Stellenwert erhält und somit erträglich bleibt. 

Kagawa hat einen schönen Schreibstil. Er ist gerade ausreichend detailliert und erfordert Fantasie, was ja nichts schlechtes ist. Sie kann Emotionen sehr gut herüberbringen und hat mich einfach nur gefesselt. Die Spannung war nach den ersten 50-100 Seiten unerträglich hoch. Der Anfang jedoch plätschert vor sich hin, was aber so gut wie immer so ist. 

Ich liebe das Buch. So einfach ist das, und auch wenn es nicht sonderlich objektiv ist jetzt 5 Eulen zu vergeben tue ich das, einfach weil ich es liebe. :D

4 Kommentare
  1. Hallo, :)
    schöne Rezi! Die Reihe möchte ich definitiv auch mal lesen. :) Dass es nicht so rosarot ist, beruhigt mich. :D
    Objektive Sternenvergabe wäre ja auch langweilig. ;) Rezensionen sind zu einem gewissen Maße ja auch subjektiv. :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    tolle Rezi - ich kann dich so gut verstehen. Ich finde die Reihe wirklich toll ...

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    eine sehr schöne Rezi!
    Die Reihe liegt schon lange auf meiner Wunshcliste und ich bin sehr froh, dass es doch nicht so rosarot ist, wie ich immer dachte.
    Ganz liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Hey :)

    Ich bin eben auf diese Rezension gestoßen und ich muss sagen, jetzt landen die Bücher doch auf meinem SuB :)

    Ich dachte auch immer, dies Bücher würden überhaupt nicht zu mir passen, aber jetzt da man mal einen kleinen Einblick in alles bekommen hat, bin ich echt gespannt darauf sie zu lesen.
    Deine Rezension ist echt hübsch gestaltet, sehr übersichtlich und gut zu lesen :) Ich denke ich schaue ab jetzt öfter vorbei :)

    Liebe Grüße,

    Lily

    AntwortenLöschen